Frauenlauf

Zum zweiten Mal gingen am 28. August 2010 Sportlerinnen beim Bonner SI-Frauenlauf an den Start. Unter dem Motto »Frauen zeigen sich solidarisch« veranstaltete der SI Club Bonn Siebengebirge gemeinsam mit dem TGV Bonn 1967 e.V. das Sportevent zugunsten der »Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt«. Über 200 Läuferinnen und Walkerinnen gingen über die Distanz von 5 und 10 km an den Start. Die Laufstrecke führte am Beueler Rheinufer entlang Richtung Süden und wieder zurück. Das Kardinal-Frings-Gymnasium stellte Duschen, WC, Umkleidekabinen und einen großen Rasenplatz zur Verfügung. Beim „Tandemlauf“ liefen Frauen für Frauen: Bonner Schülerinnen starteten stellvertretend für Nichtläuferinnen. Diese sponserten das Startgeld für die Schülerinnen.

Schirmherrschaft für den Bonner Frauenlauf hat auch diesmal die Kabarettistin Anka Zink übernommen. Die Künstlerin feuerte die Läuferinnen an und würzte das Sportereignis mit kessen Kommentaren. Gegen 15 Uhr verlieh die gebürtige Bonnerin den Siegerinnen die Hauptpreise. Der Erlös des Frauenlaufes in Höhe von 6.200 Euro ging zu 100 Prozent an das Projekt der „Bonner Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt. Die Intendantin des Beethovenfestes, Ilona Schmiel, ermutigte die Sorores mit den Worten: „Menschen bewegen schafft in Bonn nicht nur die Musik.“ ►SI_Frauenlauf-Heft2010.pdf

 

 

Frauenlauf