Jubiläum

 

1995 startet der Club mit 27 Gründungsmitgliedern, von denen heute 15 aktiv in Bonn, 3 durch Umzug in andere Clubs gewechselt und 2 verstorben sind.

Mittlerweile ist der Club auf 37 Frauen verschiedenster Profession und Talente angewachsen (Mitglieder).

So konnte in der Zwischenzeit viel bewegt werden (Förderprojekte). Ein Förderverein wurde gegründet, um eingeworbenes Geld aus Benefizkonzerten, Flohmärkten, Kochbuch unmittelbar für Förderprojekte ausgeben zu können.

Reisen im In- und Ausland, meist unter sachkundiger Leitung unserer Clubschwester Prof. Ingeborg Flagge und private Treffen stärkten das Gemeinschaftsgefühl.

Nicht zuletzt führte das zur schwesterlichen Begleitung unserer lieben, in diesem Jahr mit 86 Jahren verstorbenen Clubschwester Mechthild Genzmer, uns allen ein Vorbild an Toleranz, Herzlichkeit, Empathie, fundierter Bildung und jugendlicher Wissbegier.Verstorben ist auch Ute Herbert, unvergessen auch wegen ihrer besonderen Bücherabende, ebenfalls Gründungsmitglied.

Das Jubiläum haben wir – getreu unserem Clubnamen – mit einer Wanderung durch das Siebengebirge begangen und trotz heftiger Regengüsse frohgemut in einer gemütlichen Weinstube bei anregenden Gesprächen und bewusstseinserweiternden Getränken ausklingen lassen.

Für die aktiven Mitglieder stellt der Club ein bereicherndes Element ihres Lebens dar, das sie nicht mehr missen wollen.