Neues Flüchtlingsprojekt – Den Helferinnen helfen!

Unter diesem Motto unterstützt SI-Club Bonn-Siebengebirge  das Frauenzentrum in Bad Honnef,  das u.a. als  Kompetenzzentrum für Traumatherapie aktiv ist.  Folgerichtig bietet das Zentrum  neuerdings Schulungen und Supervision für ehrenamtliche Unterstützerinnen von Flüchtlingsfrauen in Bad Honnef und Königswinter an. Damit wird den Teilnehmerinnen das notwendige Rüstzeug im Umgang mit traumatisierten Flüchtlingsfrauen und Mädchen an die Hand gegeben. Der Kurs in Königswinter hat gerade begonnen.

Das Zentrum ist für seine  Arbeit in erheblichem Maße auf Spenden angewiesen.  Da ihr Angebot vollumfänglich den Zielen von Soroptimist International entspricht, haben wir die Finanzierung des Ausbildungsprogramms in Höhe von 3 600 € übernommen. Unsere Clubschwester  Ute Johannen (links) ist Patin des Projekts.

Frauenzentrum

Es ist geschafft! Freudestrahlend nahmen die 12 Teilnehmerinnen der Schulung des Frauenzentrums Bad Honnef für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe ihre Urkunden entgegen. Sie haben die Schulung ‚ Über Trauma, fremde Kulturen und Selbstfürsorge‘ erfolgreich absolviert und dabei professionelle ‚Werkzeuge‘ im Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen an die Hand bekommen. Dabei kam auch das Thema Selbstfürsorge nicht zu kurz: ‚wer helfen will, muss gut auf sich selbst achten, um sich nicht zu überfordern‘, weiß Frau Lisa Schulte, Dipl. Sozialarbeiterin und u.a. Fachberaterin Psychotraumatologie (DIPT) und Traumatherapie, eine der Referentinnen des Frauenzentrums.
Unsere Patin des Projekts Ute Johannen, SI Club Bonn-Siebengebirge, war sich von Anfang an sicher, dass diese Schulung eine wertvolle Unterstützung in der praktischen Arbeit mit Flüchtlingen bedeutet. Und die Teilnehmerinnen haben das bestätigt, sie fanden die Weiterbildung überaus hilfreich. Dazu trugen nicht nur die Fachinformationen für die tägliche Praxis bei sondern auch die Möglichkeit, sich mit den anderen über ihre Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe auszutauschen. Viele berichteten, dass sie durch die Schulung ihre Haltung gegenüber den Betreuten aber auch gegenüber sich selbst positiv beeinflussen konnten. Und der Kommentar einer Teilnehmerin ‚Hätte ich diese Unterstützung eher gehabt, hätte ich einiges anders gemacht‘ zeigt, wie groß der Bedarf an Fortbildung für Flüchtlingshelferinnen ist. Der SI Club Bonn Siebengebirge hat die Kosten dieses Kurses vollständig übernommen, damit die Ehrenamtlichen daran kostenlos teilnehmen konnten.
Und zum guten Schluß: der General-Anzeiger Bonn hat dankenswerterweise ebenfalls über diese Aktivitäten in Zusammenwirken mit dem SI Club Bonn-Siebengebirge berichtet. CCI21062016